Baugeschichte

Regensburger Dom (A. Hubel)

Baugeschichte (history of architecture and construction) behandelt die Geschichte des Bauens in voller Breite. Im Unterschied zur kunsthistorischen Architekturgeschichte beschäftigt sich die Baugeschichte mit allen Facetten des Bauens, nicht nur mit den Spitzenleistungen der Baukunst. Es interessiert also nicht nur die Kathedrale, sondern auch das Bauernhaus des Mittelalters. Funktionen, Formen und Konstruktionen von Bauwerken vergangener Zeiten werden erklärt. Die Bautechnik spielt eine große Rolle mit der Frage, „wie“ hat man das damals gemacht. Historische Grundlagen, Zusammenhänge und Ableitungen sind wichtig. Die Zeitspanne reicht vom Beginn des Bauens bis heute. Am Lehrstuhl werden in Forschung und Lehre alle Epochen von der Antike bis in die Neuzeit um etwa 1850 behandelt. Eingebunden ist auch die Stadtbaugeschichte.